Die neue Macht der Online Medien!?

April 12, 2009

Massenmedien und ihr Verhältnis zu Blogs

Filed under: Uncategorized — Schlagwörter: , , , — silviawitzig @ 3:00 pm

Anhand des Beispiels Jamba habe ich im letzten Post aufgezeigt, wie ein Thema aus einem einzelnen Blog sich in der Blogosphäre verbreitet und dann aus dem Netz in die Massenmedien aufgenommen wird. Erklärt werden kann dies unter anderem dadurch, dass Journalisten selbst bloggen und damit in der Blogosphäre aktiv und vernetzt sind. Das Interesse der Massenmedien an Blogs wächst auch dadurch, dass in der Blogosphäre Anschlusskommunikation über die Berichterstattung der Massenmedien stattfindet. So wird die Blogosphäre zu einem Resonanzraum der Medien, denn dort wird öffentlich diskutiert, was bisher nur in der Familie, im Bekanntenkreis oder am Arbeitsplatz besprochen werden konnte (Neuberger/Nuernbergk/Rischke, 2007, S. 109).

Für das Aufnehmen von Themen aus der Blogosphäre ist es jedoch wichtiger, dass überdurchschnittlich viele Blog-Leser Journalisten sind (Copeland, 2003, S. 24 zit. in: Seeber, 2008, S. 60). Journalisten nutzen Blogs zur Suche nach Themenideen, welche in den Massenmedien davor nur wenig erwähnt wurden (Eberwein, 2008, S. 16). Dadurch können Themen, besonders solche mit viel Aufmerksamkeit, aus der Blogosphäre auf die Massenmedien überspringen. Blogs werden aber auch zur Bildung von Meinungen konsultiert, denn besonders in den USA sind A-List Blogs, wie Instapundit und andere, relevant für die politische Meinungsäusserung und sollten bei journalistische Recherchen beachtet werden (Eberwein, 2008, S. 16).
Blogs spielen ebenfalls eine wichtige Rolle für die Berichterstattung der Massenmedien aus oder über Kriegs- und Krisengebiete. Journalisten finden in sogenannten War- und Undergroundblogs ungefilterte Augenzeugenberichte und nutzen diese ergänzend zu den offiziellen Sichtweisen (Eberwein, 2008, S. 17).
In Blogs wird aber nicht nur recherchiert, wenn es um Politik, Krisen oder Kriege geht. Sie sind auch wichtige Quellen für Fachjournalisten, die es sich kaum leisten können, Erkenntnisse und Meinungen von bloggenden Experten zu ignorieren (Eberwein, 2008, S. 18).

Journalisten nutzen Blogs also auf verschiedene Art und Weise. Durch die Übernahme von Themen und Meinungen aus der Blogosphäre machen sie diese einer verhältnismässig viel grösseren Öffentlichkeit bekannt. Dadurch erhalten Themen auch mehr Aufmerksamkeit und es kann zu Entwicklungen wie im Fall Jamba kommen. Ein weiteres Beispiel dazu ist der Fall des US-Senators Trent Lott. Lott lobte auf einer Feier Präsidentschaftskandidat Thurmond, der die Rassentrennung erhalten wollte. Die traditionellen Massenmedien beachteten die rassistischen Äusserungen Lotts kaum. Blogger berichteten jedoch über den Vorfall und lieferten weitere Hintergrundinformationen. Das Thema wurde auch von den Massenmedien aufgegriffen, mit der Folge, dass Lott seinen Rücktritt bekannt gab (Möller, 2005, S. 134). Ähnlich wie im Fall des Klingeltonanbieters Jamba zeigt sich auch hier, dass ein Thema zwar zunächst in der Blogosphäre besprochen wird, dann aber von den Massenmedien aufgenommen wird und dadurch Einfluss ausgeübt werden kann.

Bloggen auf WordPress.com.